Service für Menschen mit Behinderung

Bürgertelefon

Für alle Fragen von Menschen mit Behinderung können Sie sich gern an die Behinderten-Gemeinschaft Bonn (Behindertenbeauftragte der Stadt Bonn) wenden. Sie finden die Behinderten-Gemeinschaft Bonn auf der Ehrenamtsmeile am Stand Nummer 12.

Telefon (0228) 92 89 4700
Telefax: (0228) 96 69 9997

Eine Hotline wird an den drei Veranstaltungstagen zwischen 8 und 20 Uhr erreichbar sein. Die Nummer lautet: 0157 - 71 56 68 31.

Beim Fest Infos zur Barrierefreiheit mobil abrufen

Die Behindertenbeauftragte der Stadt stellt Besucherinnen und Besuchern des Deutschlandfests Informationen über barrierearme und -freie Angebote mobil zur Verfügung. Infos zu barrierearmen Zugängen, den Rundgängen, den Bühnen, wichtigen Bereichen auf dem Festgelände, den Standorten von Informationspunkten, Erste-Hilfe-Stationen, barrierefreie Toiletten und Behindertenparkplätzen können schnell und bequem per Handy unter der Nummer (02 28) 76 37 25 00 per Audio abgerufen werden. Wer ein internetfähiges Handy besitzt, kann nach dem Wählen der Nummer die 1 drücken. Dann erhält er eine SMS mit einem Link, über den die Applikation auf das Mobiltelefon geladen wird. Aber auch im Vorfeld können die Infos über die Internetseite www.bgbonn.de eingesehen werden. Dort gibt es auch einen Stadtführer mit barrierefreien Hotels, Restaurants und Bars.

Wegeleitsystem am Hauptbahnhof

Während der Veranstaltungstage ist der Zugang zur U-Bahn-Haltestelle "Bonn Hauptbahnhof" nur durch den südlichen Eingang (Poststraße) möglich. Fahrgäste, die mit SWB Bus und Bahn am Bonner Hauptbahnhof ankommen, können den U-Bahn-Bereich nur durch den nicht barrierefreien nördlichen Ausgang (Thomas-Mann-Straße) verlassen. Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste werden daher gebeten, auf die barrierefreien Haltestellen "Berthavon-Suttner-Platz/Beethovenhaus" (Linie 66), "Bonn West" (Linien 18, 68) und "Universität/Markt" (Linien 16, 63 und 66) auszuweichen. Nähere Informationen sind im Flyer zum Wegeleitsystem am Hauptbahnhof enthalten, der ab 22. September in den Fahrzeugen und ServiceCentern von SWB Bus und Bahn ausliegt.

Innerhalb des Bahnhofgeländes stehen Helferinnen und Helfer für Menschen mit Behinderung bereit und leiten und begleiten Diese individuell.

Einen Stadtführer mit barrierefreien Hotels, Restaurants, Bars und mehr etc. finden Sie auf der Seite der Behinderten-Gemeinschaft Bonn - www.bgbonn.de

Parkplätze/Sonderparkplätze

Sonderparkplätze für schwerbehinderte Menschen mit besonderem Parkausweis, die sehr nah am Veranstaltungsgelände liegen, werden auf dem Stiftsplatz sowie hinter dem Kunstmuseum, Emil-Nolde-Straße, eingerichtet. Diese Parkplätze stehen nur Menschen mit besonderen Parkausweis (blauer Parkausweis) zur Verfügung. Weitere Sonderparkplätze finden Sie hier . Beachten Sie bitte unbedingt, dass durch die Sperrungen für die Veranstaltung nicht alle hier verzeichneten Sonderparkplätze erreichbar sein werden.
siehe auch: Parken

Bus und Bahn

  • Die Stadt verfügt über ein dichtes Bus- und Bahnnetz der Stadtwerke Bonn : www.swb-busundbahn.de
  • Sonderfahrplan und Umleitungen: Download
  • Barrierefreie Haltestellen in Bonn können Sie sich über den interaktiven Liniennetzplan anzeigen lassen: www.flashnet-bonn.de

Rheinshuttle verbindet das Stadtzentrum mit dem Bundesviertel

Die Schiffe der Bonner Personen Schifffahrt verkehren am Sonntag, 2. Oktober, von 11 bis 19 Uhr und am Montag, 3. Oktober, von 11 bis 18 Uhr zwischen den Anlegestellen "Alter Zoll" und "Bundeshaus". Der Fahrpreis beträgt 1 Euro pro Person für eine einfache Fahrt. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.b-p-s.de. Das Schiff Rheinnixe ist barrierearm, Moby Dick nicht!

Ruhe- und Rasträume

In der Zentrale des Diakonischen Werkes, Kaiserstraße 125, ist eine Raststätte für Menschen mit Behinderung geöffnet. Es stehen extra Parkplätze zur Verfügung, eine behindertengerechte Toilette kann genutzt werden, außerdem bietet Fachpersonal verschiedene Angebote für Menschen mit Behinderung und Angehörige an.

"Geistliche Oase" an der Kirche St. Remigius, Brüdergasse 8, ist in ihren räumlichen Gegebenheiten wie in ihrem Programm für Menschen mit und ohne Behinderung geöffnet und lädt herzlich ein. Der Zugang zur Kirche ist über den Zugang "Kreuzgang" barrierefrei möglich; überdies verfügt die Anlage über ein behindertengerechtes WC - eine entsprechende Beschilderung ist vorhanden.

Download der Standorte für barrierefreie Toiletten auf dem Festgelände

Befahrbarkeit Kaiserstraße

Die Kaiserstraße kann während der Veranstaltungszeit nur von den Anliegern und von Menschen mit Behinderung, die die Raststätte im Diakonischen Werk aufsuchen möchten, bis zum Kaiserplatz befahren werden, eine Durchfahrt zum Bahnhof ist nicht möglich.

Bühnen

mit Rollstuhlpodesten

  • Landesbühne am Alten Zoll
  • VRS-Bühne am Münsterplatz
  • WDR Bühne am Markt

Ein Teil des Bühnenprogramms ist mit Gebärdendolmetschern besetzt ist. Welche Veranstaltungen dies im Einzelnen sind, entnehmen Sie bitte dem Kalender.