Bürgerinformationen

Alle Augen werden auf Bonn gerichtet sein, wenn das Land Nordrhein-Westfalen und die Bundesstadt Bonn in enger Kooperation mit den Verfassungsorganen der Bundesrepublik Deutschland vom 1. bis 3. Oktober 2011 die zentrale Veranstaltung zum Tag der Deutschen Einheit ausrichten. Während der drei Veranstaltungstage werden mehrere Hunderttausend Besucherinnen und Besucher erwartet.

Das führt auch zu verkehrlichen Einschränkungen im Stadtgebiet. Darüber hat die Stadt Anlieger bereits auf Informationsveranstaltungen und in verschiedenen Bürgerbriefen informiert. Bitte beachten Sie, dass es vor allem am 3. Oktober 2011 aus Sicherheitsgründen zu zusätzlichen Sperrungen im Veranstaltungsgebiet kommen wird.

Für alle Anwohnerinnen und Anwohner im Veranstaltungsgebiet wird von Montag, 26. September bis zum Montag, 3. Oktober 2011 ein Informationsbüro als Anlaufstelle eingerichtet. Dieses befindet sich bis Freitag, 30. September im Foyer des Stadthauses und an den Veranstaltungstagen 1. bis 3. Oktober im Hotel Königshof. Das Büro ist von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Telefonische Anfragen werden unter Telefon 77 23 18 entgegengenommen. 

Im Informationsbüro erhalten Sie auch, soweit für Sie erforderlich, Anwohnerscheine und Zufahrtsgenehmigungen für Lieferverkehr, die Ihnen zu bestimmten Zeiten die Zufahrten in den Veranstaltungsraum ermöglichen.

Bereits jetzt können Anlieger die Anwohnerscheine schriftlich (Bürgerdienste der Stadt Bonn, Straßenverkehrsamt 33-5, Verkehrslenkung und Verkehrsregelung, 53103 Bonn) oder per E-Mail (verkehr.bonn2011(at)bonn.de) unter Angabe des Kfz-Kennzeichens oder dem Namen des Lieferanten beantragen. Die Zustellung erfolgt etwa ab Ende August.

Geschäftsinhaber können für ihre Geschäfte Ladescheine beantragen. Auch Firmen, die anliefern, können Ladescheine bei der Stadt bestellen. Anlieger wiederum stellen einen Antrag für Zufahrtsscheine für die Zu- und Abfahrt von privaten Stellplätzen. Parkscheine werden nur in ganz besonderen Einzelfällen vergeben, zum Beispiel für Schwerbehinderte. Sie gelten dann auf einem privaten Parkplatz, den die Stadt für diesen Zweck zur Verfügung stellt. Da die Kapazitäten ausgesprochen gering sind, können nur besondere Einzelfälle berücksichtigt werden. Diese Besonderheit muss im Antrag begründet werden.

Ansprechpartner hierfür sowie bei Fragen zum Verkehr:

Bürgerdienste der Stadt Bonn
Straßenverkehrsamt 33 - 5
Verkehrslenkung und Verkehrsregelung
53103 Bonn
Telefon: 77 23 18
E-Mail: verkehr.bonn2011(at)bonn.de

Bitte beachten Sie, dass von diesen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern ausschließlich Fragen zu Sperrungen, Verkehrsführung und Anliegerscheinen beantwortet werden können.