Bühnen

Theaterfest 2005 (Foto: Theater Bonn)
Theaterfest 2005 (Foto: Theater Bonn)

Buntes Programm auf zehn großen Bühnen in der Bonner Innenstadt

Auf zehn großen Bühnen und etlichen weiteren kleineren wird an den drei Tagen des Deutschlandfestes nonstop ein unterhaltsames Programm geboten.

Auf dem Münsterplatz wird das Beethovendenkmal Zeuge des Programms auf der größten Festbühne, die der Verkehrsverbund Rhein-Sieg ermöglicht. Hier finden an den drei Festtagen durchgängig erlebenswerte Auftritte auf der VRS-Bühne statt: Es beginnt mit der Eröffnungsveranstaltung am Samstagabend, 1. Oktober, an die sich ein Konzert der Bläck Fööss anschließt. Am Tag der Deutschen Einheit präsentieren als besonderes Highlight die WDR-Big-Band und Wolfgang Niedecken das Programm "Deutschlandlieder".

Auf der Bühne am Sterntor zählen Kabarett und Jazz aus Bonn zu den Highlights, und ein vielfältiges Programm zu Wirtschaftsthemen setzt besondere Akzente für das Publikum.

Bühnenstandorte
Bühnenstandorte

Auf dem Markt, vor der Kulisse des frisch renovierten Bonner Wahrzeichens, dem Alten Rathaus, wird am Nachmittag des 1. Oktobers der Tag der Deutschen Einheit und der NRW-Tag durch NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Bonns Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch eröffnet. Die Bühne auf dem Markt bespielt der WDR mit einem bunten Programm - prominente Gäste und viel Musik für große und kleine Gäste.

Auf der Bühne auf dem Museumsplatz veranstaltet der Deutsche Musikrat am 1. Oktober das Bundes-Big-Band-Festival, das am 2. Oktober im Forum der Bundeskunsthalle fortgesetzt wird. Außerdem gibt es auf dieser Bühne Bands und Programme für das junge Publikum.

Die Westlotto-Kulturbühne an der Bonner Oper entern zwei erfolgreiche Bonner Jugendtheater: Das Junge Theater Bonn zeigt "Der Grüffelo" und das Theater Marabu hat seinen Beitrag mit "Junge Bühne" betitelt. Das Stadtmuseum bringt eine Tanzrevue aus den sechziger Jahren auf die Bühne. Von klassischer in Bonn beheimateter Chormusik über Big Bands bis zu Bonner Preisträgern der Rock- und Popmusik erwartet die Besucher eine musikalische Bandbreite am Bonner Opernhaus. "Bühne frei für Beethoven" heißt es dort außerdem am 1. Oktober. Dann präsentiert das Beethovenfest vor der Oper gemeinsam mit dem Netzwerk Ludwig van B. die musikalische Jugend Bonns. Das Theater Bonn veranstaltet zudem am 2. Oktober sein Theaterfest.

Klanggrund (Foto: Arnulf Marquardt-Kuron)
Klanggrund (Foto: Arnulf Marquardt-Kuron)

Vor dem Bahnhof am Bonner Klanggrund wird Chormusik geboten. Herausragende Kinder- und Jugendchöre, Frauen- und Männerchöre, Chorgemeinschaften und Kleinensembles aus ganz Nordrhein-Westfalen kommen nach Bonn, um auf dieser Bühne zu singen. Das Programm auf der Klanggrundbühne steht am 1. Oktober von 18 bis 20 Uhr unter dem Motto "Bonn singt", und am 2. Oktober lautet das Motto von 11 bis 19 Uhr "Chorbühne Nordrhein-Westfalen". Das Programm gestaltet der Chorverband NRW, der mit seinen angeschlossenen 3100 Chören und über 100.000 aktiven Sängerinnen und Sängern der größte Kulturverband des Landes NRW ist.

Das Programm der Bühne von "Deutschland" bewegt sich" ist dagegen sportlich. Olympiasieger wie Heike Drechsler oder Torsten May laden zu Mitmachaktionen ein.

Auf der Landesbühne am Alten Zoll gibt es neben viel Musik auch an zwei Tagen Zoll Auktionen, bei denen das ein oder andere Schnäppchen gemacht werden kann.

Hier finden Sie nähere Informationen zum Kinder- und Familienfest des Bundespräsidenten/Welktindertag in der Villa Hammerschmidt.

Das Programm auf den zwei Bühnen im Park der Villa Hammerschmidt teilen wir hier mit.

Neben den Hauptbühnen gibt es über das gesamt Veranstaltungsgelände verstreut etliche kleinere Bühnen, auf denen diverse Aussteller individuelle Programme präsentieren.

Bühnenstandorte mit Legende zum Download