Bonn und Beethoven

Logo Beethovenfest (© Internationale Beethovenfeste GmbH)
(© Internationale Beethovenfeste GmbH)

Beethoven wird beim Deutschlandfest gefeiert

Die Stadt Bonn präsentiert zum Deutschlandfest ganz besondere Konzerterlebnisse: So wird das Beethoven-Orchester Bonn unter Leitung des städtischen Generalmusikdirektors Stefan Blunier im Rahmen des Beethovenfests und in enger Kooperation mit dem Theater Bonn das "Festkonzert zum Tag der Deutschen

Einheit" am 3. Oktober 2011 um 18 Uhr mit der Aufführung von Carl Orffs "Carmina Burana" und dem Chorfinale "Ode an die Freude" aus der 9. Symphonie Beethovens gestalten. In der Aula der Universität Bonn wird zudem zeitgleich das Orchester aus Bonns ungarischer Partnerstadt Budafok auftreten: Das Dohnányi Orchester Budafok spielt unter der Leitung von Gábor Hollerung. Weitere Informationen zu diesen Veranstaltungen gibt es unter http://www.beethovenfest.de/ oder auch http://www.beethoven-orchester.de/.

Im Liszt-Jahr blickt die Stadt Bonn auf eine lange Tradition der städtischen Beethovenfeste zurück: 1845 organisierte Franz Liszt zur Einweihung des Beethoven-Denkmals auf dem Münsterplatz anlässlich des 75. Geburtstags des Komponisten ein dreitägiges Musikfest. So wird am 2. Oktober 2011 das Beethoven Orchester Bonn unter der Leitung des Bonner Generalmusikdirektors Stefan Blunier um 18 Uhr abermals in der Beethovenhalle Werke von Liszt und Wagner aufführen. Als eine Veranstaltung des Beethovenfestes wird bereits am 1. Oktober um 20 Uhr erstmals außerhalb des Irak das National Youth Orchestra of Iraq unter der Leitung seines Dirigenten Paul MacAlindin in der Beethovenhalle gastieren. Die Schirmherrschaft über den diesjährigen Orchestercampus in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Welle hat Bundespräsident Christian Wulff übernommen.

In der Zeit vom 9. September bis 9. Oktober wird unter dem Motto "Zukunftsmusik. Beethoven, Liszt und das Neue in der Musik" das Beethovenfest Bonn 2011 gefeiert. "Bühne frei für Beethoven" heißt es daher auch am 1. Oktober zeitgleich auf vielen Bühnen. Gemeinsam mit dem Netzwerk Ludwig van B. wird hier die musikalische Jugend Bonns präsentiert. Das Beethoven-Haus bietet zudem ein Sonderprogramm anlässlich des Deutschlandfestes an. "Beethoven - ein (un)freier Musiker" lautet der Titel einer der Führungen.

Bühne frei für Beethoven (© Arnulf Marquardt-Kuron)
Bühne frei für Beethoven (© Arnulf Marquardt-Kuron)

Nachwuchsmusiker geben die Bühne frei für Beethoven

"Bühne frei für Beethoven" heißt es am 1. Oktober diesmal auch vor der Oper. Das Beethovenfest präsentiert hier im Verein mit dem Netzwerk Ludwig van B. die musikalische Jugend Bonns, die an diesem Tag im ganzen Stadtgebiet auf insgesamt acht verschiedenen Bühnen mit insgesamt weit über 1.000 musizierenden Schülerinnen und Schülern das junge Gesicht des Beethovenfestes zeigt.

Beethoven Orchester (© Stadt Bonn)
Beethoven Orchester (© Stadt Bonn)

Traditioneller Auftritt des Beethoven-Orchesters

Beim Festakt der Eröffnungsfeier des Parlamentarischen Rates am 1. September 1948 im Museum König spielte das Beethoven Orchester Bonn unter der Leitung von Musikdirektor Gustav Classens Werke von Ludwig van Beethoven. Das Bonner Orchester war damit seit der Geburtsstunde der Bundesrepublik Deutschland ein ständiger Begleiter des Deutschen Staates. Heute - 63 Jahre später und 21 Jahre nach der vollzogenen Deutschen Einheit - freuen sich die Musikerinnen und Musiker des Beethoven-Orchesters Bonn, sowohl beim Festakt im Plenarsaal am 3. Oktober als auch bei Festkonzerten am Abend des 2. und 3. Oktobers in der Beethovenhalle das Bonner Deutschlandfest musikalisch zu gestalten. Gespielt wird am Tag der Deutschen Einheit die "Carmina Burana" von Carl Orff und der letzte Satz aus Ludwig van Beethovens Sinfonie Nummer 9, die "Europa-Hymne".

Beethoven-Haus (© Beethoven-Haus Bonn)
Beethoven-Haus (© Beethoven-Haus Bonn)

Das Beethoven-Haus

Beethoven wurde 1770 in Bonn geboren. Sein Geburtshaus in der Bonngasse beherbergt heute ein Museum, in dem mehr als 150 Ausstellungsstücke Leben und Werk des großen Komponisten veranschaulichen. Auf der Homepage des Beethoven-Hauses www.beethoven-haus-bonn.de gibt es weitere Informationen für den Museumsbesuch, über Angebote für Kinder, die Konzerte im Kammermusiksaal und vieles mehr. Anlässlich des Deutschlandfestes bietet das Beethoven-Haus ein Sonderprogramm an. Drei verschiedene Themenführungen vermitteln den Besuchern besondere Aspekte aus Beethovens Leben. "Beethoven - ein (un)freier Musiker" lautet eine der Führungen, die während des Festes angeboten wird. Die Führungen finden am 1. und 3. Oktober jeweils um 11 Uhr, 14:30 Uhr und 16 Uhr statt, am 2. Oktober um 14:30 Uhr und um 16 Uhr.