Schleswig-Holstein

Seepferdchen

Schleswig-Holstein und das Meer: Schutz und Forschung für morgen

Schleswig-Holstein ist das einzige deutsche Land zwischen zwei Meeren, seine Küsten sind bei Urlaubern und Einheimischen gleichermaßen beliebt. Die Nähe zum Wasser und das Leben am Meer haben das Land schon immer geprägt. Heute ist Schleswig-Holstein bei maritimen Technologien, bei Meeresschutz und Meeresforschung ganz vorn. In Bonn möchten wir Ihnen zeigen, wie wir das Meer und die maritime Lebenswelt schützen und erforschen und wie es um die Zukunft der Ozeane bestellt ist.

Das Multimar Wattforum lädt Sie ein zu einer Reise in den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Beobachten Sie die typischen Bewohner der Watten und der Nordsee in unserem Aquarium. Entdecken Sie seltene Meerestiere und Vögel, und streicheln Sie einmal einen Seehund. Das ungewöhnliche multimediale Museum aus Tönning zieht jährlich mehr als 200.000 Besucher an die Nordseeküste.

Um unsere Lebensgrundlagen und unser Klima zu schützen, müssen wir die Ozeane besser verstehen. Im Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ an der Kieler Christian-Albrechts-Universität und im Kieler Leibniz-Institut für Meereswissenschaften IFM-GEOMAR erforschen Wissenschaftler aller Disziplinen deshalb die Geschichte der Meere, ihre Gegenwart und Zukunft. Ziel ist, Chancen und Risiken der globalen Veränderung für den Ozean neu zu bewerten und ein nachhaltiges Management der Meeresressourcen zu ermöglichen. Unsere gleichnamige Ausstellung gewährt faszinierende Einblicke in die Meereswissenschaft. Fühlen Sie sich wie die Forscher und tauchen Sie ein in die Tiefen der Ozeane!

Auf den guten Geschmack schließlich kommen Sie mit unseren maritimen Spezialitäten. Und wer gerne singt, ist ebenfalls bei uns richtig, wenn die Gruppe "Timmerhorst" Lieder von der Küste anstimmt.