Die Freie Hansestadt Bremen auf dem Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit in Bonn

Bremen Marktplatz Rathaus

Bremen und Bremerhaven: maritim und weltoffen

Als Städte mit Tradition beweisen Bremen und Bremerhaven auch heute, dass sie in Sachen Wissenschaft und Forschung sowie Häfen und Logistik in der ersten Liga mitspielen. Denn seit Jahrhunderten werden über die bremischen Häfen Waren, Güter und Rohstoffe umgeschlagen, verarbeitet und veredelt - nur zwei Beispiele: Jacobs Kaffee und die Weltmarke Beck's. Ein Event-Truck am Bremen-Zelt mit einer "Schokoladen-Produktion" en miniature unterstreicht die Verbindung von Marken wie Jacobs und Milka zur Stadt an der Weser, denn hier firmiert die Deutschlandzentrale ihres Mutterkonzerns.

Im Zelt der "Markenstadt Bremen" können sich die Gäste daher bei gemütlicher Atmosphäre mit Spitzen-Kaffee, Premium-Bier sowie schmackhaften Fischgerichten und guten deutschen Weinen aus dem Bremer Ratskeller über das Land Bremen informieren. Bremerhaven ist der wichtigste Hafen auf dem europäischen Kontinent für Fisch-Umschlag und Verarbeitung. Das Team von Fisch-Gastronom Hans-Joachim Fiedler aus dem Fischereihafen in Bremerhaven unterhält die Besucher mit Show-Cooking und Meeresdelikatessen. Probieren ist erlaubt.

www.schaufenster-fischereihafen.de/

Bremen ist ein wichtiger Wirtschafts- und Industriestandort - der siebtgrößte in Deutschland. Luft- und Raumfahrt sowie Stahlindustrie sind wichtige Bereiche, und mit Mercedes zählt auch die Automobilwirtschaft dazu. Dass Bremen seit vielen Jahrzehnten eine bedeutende Autostadt ist, darüber können sich die Besucher im Bremen-Zelt ebenfalls überzeugen.

Bremen und Bremerhaven waren im Jahr 2005 die ersten Träger des Prädikats "Stadt der Wissenschaft". Wissen und Spaß anschaulich zusammen zu bringen, das gelingt mit dem Info-Mobil am Bremen-Zelt.

www.wissenswelten.com